ÜBER

Über meine beruflichen Wege hatte ich das Glück, in diversen Stationen meine Stimme einzusetzen. Sei es als Moderator, Sprecher, oder als gefälliges Opfer, für all diejenigen, die einen „prägnanten“ Spruch auf Ihren Anrufbeantwortern haben wollten.

Neben meiner betriebswirtschaftlichen Laufbahn haben mich die Medien immer begleitet. Angefangen hat es wohl im Alter von 13 Jahren, als ich (exakt eine Woche nach meinem ersten Konzert) eine „Band“ mit Freunden gründete. Musik und Sprache haben mich seit dieser Zeit nicht mehr losgelassen. Und das sollte auch so bleiben…

Stationen beim Radio und TV-Medien gaben mir immer wieder die Gelegenheit, beide „Welten“ miteinander zu verbinden. In dieser Zeit habe ich dann auch das „Audio-Handwerk“ gelernt, um Werbespots, Jingles und radiotaugliche Produktionen ins rechte „Licht“ zu rücken und thematisch wie dramaturgisch zu gestalten.

Es macht mir Spass, etwas mit der Stimme „anzustellen“ und Sie neben der normalen Konversation dafür zu nutzen, Situationen zu beschreiben – Dinge zu erklären, oder einfach nur einer Romanfigur eine Stimme zu verleihen.

In Verbindung mit Bildern und Videos macht die ganze Angelegenheit natürlich genauso viel Spaß und so widme ich mich hin und wieder auch Videoproduktionen, wie bspw. Trailer, Teaser für Bücher und kleineren Imagefilm- Produktionen

Durch die Musik und einigen Bands kam recht schnell auch der Gesang zu meinen Hobbies dazu und so wurde auch dieses Feld ein fester Bestandteil meiner Aktivitäten. Heute beispielsweise bildet die Band „Adorion„, und der  „1. Frankenthaler Männerchor 03“ –  (ein Chor, bestehend aus Rock- und Popmusikern) einen Großteil meiner Freizeitaktivitäten.